myboniup dasTeam

von ChrisTina Maywald = die@Netzwerker.in

ich liebe Bonis

Bonis?

Ja – unsere interne „Währung“ – nein, keine Coin-Geschichte, die dir Millionen verspricht innerhalb nur ein paar Jahren – ohne etwas dafür tun zu müssen – sondern ein ausgeklügeltes System, welches uns ermöglicht, ohne lästigen Bürokram unser System zu geniessen.

Ja, dass bei Einzahlungen die Ust berücksichtigt wird, gibt es nur bei uns – weil wir allen rechtlichen Anforderungen Rechnung tragen – und natürlich diese Ust auch abliefern. Stimmt, war im alten System nicht möglich, weil das nicht unbedingt auf deutsches Recht ausgelegt war.

Und ja, wir haben nicht vor, in einem halben Jahr vom Markt zu verschwinden, weil uns die Behörden abdrehen – darum haben wir komplett neu begonnen – mit einem komplett neuen System – mit einem komplett neuen IT-Team – weil wir endlich die Vorreiterrolle einnehmen werden, die wir eigentlich schon immer hatten.

Bisher wurden unsere Ideen nie umgesetzt – aber sie wurden den ehemaligen Mitbewerb zugetragen – und werden sicher auch dann bei deren Neustart mit einfließen, das ist uns bewusst, weil alles, was wir beauftragten, sofort vom Mitbewerb als „seine Idee“ promoted wurde – das war wie das Amen in der Kirche.

Wir arbeiteten ein Konzept aus – wir formulierten dies ausführlich – wir beauftragten die alte IT damit – und spätestens 2 Tage später wurde genau dieses Konzept von der Insel promoted als neue tolle Errungenschaft. Auch das hatten wir satt.

Ja, wir hätten mit dem Umstieg warten sollen, bis die alten Daten sicher übernommen worden sind – aber da spielte eine Überlegung mit rein, die rückblickend betrachtet einfach nur sinnlos war. Aber wir können es nicht mehr rückgängig machen, daher werden wir es jetzt so durchziehen – und gehen davon aus, dass demnächst entschieden wird, dass die Daten in ihrer Gesamtheit zur Verfügung gestellt werden müssen.

Doch zurück zu den Bonis – die gab es ja eigentlich schon 2015 – mit den beiden Einheiten von anonymen Portal und getrennten BackOffice, was für viele unserer Mitglieder zu komplex und kompliziert war – und daher dann auch dem neuen myboniup wich – wo wir dann feststellten, dass das für einige genauso kompliziert war und ist.

Resumée – egal, was wir machen, die, die es nicht checken, checken es weder einfach noch kompliziert, also machen wir jetzt endlich das, was von Beginn an geplant war – wir haben ein System – aber innerhalb dieses Systems eben unsere eigene Währung.

Aktien und BoniShares laufen weiter über ein eigenes Konto in € – und die Auszahlungen gehen dann auch übers GuthabenKonto in € – der Rest rechnet mit Bonis, wobei 100 Bonis einem € entsprechen – und alles, was intern geschieht, passiert Netto. Die Ust kommt nur dann zum Tragen, wenn was von extern einbezahlt wird – oder dann ausbezahlt wird, je nachdem, wie das Konto verifiziert ist.

Endziel ist ja, dass wir eine App haben, mit der wir einfach shoppen gehen können – real – und dort auch mit unseren Bonis bezahlen – in den entsprechend kenntlich gemachten Geschäften – bzw. vorweg wird das im nächsten großen Tool kommen, sobald der Shop implementiert ist.

myboniup_neu_bonis

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: